Auf die Städte kommt es an für lokale nachhaltige Entwicklung und Klimaschutz

12.11.2019, 19:00 bis 21:00 Uhr, Bonn-Röttgen, In der Wehrhecke 1

  • Wie beeinflusst der zunehmende städtische Wandel das Leben der Menschen weltweit, und welche Prognosen leiten sich aus den Beobachtungen ab?
  • Welche Möglichkeiten haben Stadtbürger*innen und Kommunalregierungen, um ihre Wohnorte nachhaltiger zu gestalten?
  • Wohin gehen öffentliche Gelder, um z.B. Städte an den Klimawandel anzupassen? Welche Rolle spielt dabei die GIZ?
  • Welche Expertise ist gefragt, wenn es um die Planung und Gestaltung von Städten der Zukunft und von nachhaltigen urbanen Räumen geht?

Mit:

Lennard Kehl: Integrierte Umsetzung der Agenda 2030 in Städten und Stadtregionen, GIZ

Andrej Frizler: C40 Cities Finance Facility, GIZ

Fatina Toukan: Internationale Städteplattform Connective Cities, GIZ

Michael Schneider: Akademie für Internationale Zusammenarbeit der GIZ

Die Veranstaltung ist öffentlich. Bitte bestätigen Sie Ihre Teilnahme bei sonja.stegemann@giz.de!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.